zurück

 

Sprachreise-Beratung

Flugangebote

Sprachreise-Katalog im Internet

 

 

Face-Book-Logo

 

Anmeldeformular
als PDF am Bildschirm ausfüllen und uns per
E-mail oder Fax zusenden.

Falls nötig, können Sie den Adobe Reader hier kostenlos herunterladen:

Adobe_reader_logo Adobe Reader

 

Sehenswürdigkeiten:
– Dublin Castle
– St. Patrick´s Cathedral
– Trinity College
– National Museum
– Temple Bar
– Guinness Storehouse
– Phoenix Park
– St. Stephen´s Green
– The Spire
– Half Penny Bridge
– Leinster House
– Molly Malone Statue...

Pubs
– O’Donoghue’s
– The Brazen Head
– The Bull & Castle
– The Hole in the Wall
– Porterhouse
– Kavanagh’s
– Ha’penny Bridge Inn
– Whelan’s, etc...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sprachreise nach Dublin

Dublin

Für eine Sprachreise ist Dublin schon einfach wegen der unschlagbaren Kontakt- und kommunikationsfreudigkeit der Dubliner besonders geeignet. Die erlebt man in allen Bereichen des täglichen Lebens, vor allem aber in den Pubs, die viel mehr sind als Kneipen, wo man lediglich sein Bier trinkt. Denn in den Pubs werden zwei enorm wichtige Bestandteile der irischen Kultur gepflegt: das Gespräch und die Musik.
Nicht von ungefähr wurde Dublin 1991 Weltkulturhauptstadt. Dublin hat nämlich nicht nur eine ganze Reihe berühmter Dichter und Schriftsteller wie Samuel Beckett, James Joyce, George Bernard Shaw und Oscar Wilde hervorgebracht, um nur einige zu nennen. Von den vielen Sehenswürdigkeiten sollte man auf keinen Fall das Guiness Storehourse, Baudenkmäler wie St. Patrick’s Cathedral oder Dublin Castle auslassen, wo die englischen Vizekönige residierten, oder einen Drink in der Temple Bar.
Außerdem liegt Dublin am Meer, mit einem unendlich langem Sandstrand, auf dem die Dubliner den Kindern das Autofahren beibringen. Und weil es in Dublin nie so richtig kalt wird, gedeihen in fast allen Parks und Vorgärten Yucca Palmen und verbreiten mediterranen Flair.
Übrigens ist die inoffizielle Hymne Dublins ein der Fischhändlerin Molly Malone gewidmeter Folksong, der in Deutschland in seiner von der irischen Gruppe „Dubliners“ gesungenen Version bekannt wurde.

 

Auf einen Blick
Dublin: ca. 525.000 Einwohner, Hauptstadt der Republik Irland.
Zielflughafen Dublin
Mindestalter: ab 16
Mindestkursdauer:                   1 Woche
20% Rabatt auf die Sprachkurse bei Buchung bis 1. Juli
 
Unterkunft:                                  Privatunterkunft, Schulresidenz, Hotels
An-/Rückreise:                           Sonntag – Samstag
Feiertage 02.01., 17.03., 14., 17.04., 01.05., 05.06., 28.08., 30.10.
An- und Rückreise  
Fluggesellschaften Lufthansa, Air Lingus, Ryan Air
Transfer Flughafenbus in die Innenstadt: € 7,-
Taxi: ab € 20,-
Von der Schule organisierter Transfer: ab € 105,-
Flug Gerne arrangieren wir auch den Flug.
Günstige Flugangebote unter www.flykompass.de
Versicherungspaket
Katalogseite Dublin im Internet aufrufen
Irland im Internet
Dublin im Internet
zurück zum Seitenanfang zurück zum Seitenanfang  

 

Schule

Die Schule im Szeneviertel Temple Bar mit seinen zahlreichen Museen, Galerien, Cafés und Bücherläden befindet sich in einem historischen Gebäude im gregorianischen Baustil mit Blick auf den Fluss Liffey und verfügt über 10 modern ausgestattete Unterrichtsräume, ein Multimedia Centre mit E-Mail- und Internetzugang sowie gebührenfreies WLAN für die Teilnehmer sowie eine Lounge mit TV, Computern, Mikrowelle und Getränkeautomaten.

Unterricht

Der lebendig gestaltete Unterricht findet auf sechs unterschiedlichen Leistungsstufen statt. Die Einteilung erfolgt auf der Basis eines Einstufungstests am ersten Unterrichtstag. Die Lehrer sind sehr engagiert und speziell für den Unterricht von Englisch als Fremdsprache ausgebildet.

Bildungsurlaub

Je nach Bundesland besteht die Möglichkeit, für die Intensivkurse Bildungsurlaub zu beanspruchen. Den Intensivkurs sowie den Business English Kurs können wir für unsere Teilnehmer je nach Bundesland individuell anerkennen lassen. Für folgende Bundesländer liegt die Anerkennung bereits vor: Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Detaillierte Informationen zum Thema "Bildungsurlaub" können hier abgerufen werden.

 

zurück zum Seitenanfang zurück zum Seitenanfang  

 

Sprachkurse

Standardkurs
20 Lektionen à 45 Minuten/Woche
Montag-Freitag, vor- oder nachmittags
max. 15 pro Klasse
ab 1
allgemeiner Sprachkurs zum Einüben von Konversation, Wortschatz, Text-und Hörverständnis, schriftlichem Ausdruck und Verbesserung der Redegewandtheit.
bei Vorkenntnissen jeden Montag
Intensivkurs
28 Lektionen à 45 Minuten pro Woche plus 7 Lektionen angeleitetes Selbststudium.
Montag – Freitag, vor- und nachmittags
max. 15 pro Klasse
ab Stufe1

Zusätzlich zum erweiterten Hauptkurs acht Lektionen pro Woche Kenntnisstand mit Wahlfächern wie z.B. Vokabeltraining, Tagesgeschehen, Landeskunde, Kultur, Business English, etc.

jeden Montag
Standardkurs + 5
zusätzlich zum Standardkurs 5 Lektionen Einzelunterricht pro Woche
Montag-Freitag, vor- und nachmittags
max. 15 pro Klasse
ab 1
Zusätzlich zum Standardkurs 7 Lektionen angeleitetes Selbststudium pro Woche mit modernen Lehrmaterialien wie Online- Sprachübungen, Übungsbücher, Kommunikations-Workshops und interaktive Computerprogramme.
bei Vorkenntnissen jeden Montag
Standardkurs plus Einzelunterricht
Standardkurs (siehe oben) plus wöchentlich 5 Lektionen Einzelunterricht.
Montag-Freitag, vor- und nachmittags
max. 15 pro Klasse
ab Stufe 1
jeden Montag
Standardkurs plus Business English
35 Lektionen/Woche à 45 Minuten/Woche inkl. 20 Lektionen im Standardkurs
+ 8 Lektionen Business Wahlkurs + 7 Unterrichtsstunden angeleitetes Eigenstudium
Montag-Freitag, vor- und nachmittags
max. 15 pro Klasse
ab Stufe 4
jeden Montag

 

zurück zum Seitenanfang zurück zum Seitenanfang  

 

Unterkunft

Privatunterkunfttypical Irish

Die beste Möglichkeit, Anschluss zu finden, möglichst viel Englisch zu sprechen und neu Gelerntes gleich anzuwenden, ist die Privatunterkunft.

Ausgesuchte Privathaushalte
mit Doppel- oder Einzelzimmer bei Halbpension (Frühstück und Abendessen) im Großraum Dublin. Einzelzimmer mit eigenem Bad sind ebenfalls buchbar.

Schulweg: max. 45 Minuten per Bus.

Ankunft: nach Möglichkeit zwischen 10.00 und 22.00 Uhr

 

Schulresidenz

Apartmentanlage im Heuston South Quarter mit teils schönem Ausblick. Unterkunft ohne Verpflegung im Einzelzimmer in Wohneinheiten mit bis zu drei Zimmern, komplett eingerichteter Gemeinschaftsküche, Bad, Waschmaschine, Aufenthaltsraum und WLAN. Bettwäsche wird gestellt. Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe.

Anreise jeweils samstags oder sonntags zwischen 14.00 Uhr bis spätestens 22.00 Uhr.
Abreise
samstags bis 10 Uhr. Keine Extra- Nächte.

Für die Reinigung der Apartments sind die Bewohner selbst verantwortlich. Bei Ankunft ist eine Kaution per Kreditkarte in Höhe von € 250,– zu hinterlegen.

Schulweg: ca. 25 Minuten zu Fuß.

Mindestalter: 18 Jahre.

 

Hotel St. George***

Sprachreise nach Dublin: Hotel St. GeorgeGutes Mittelklassehotel mit 24-Std.-Rezeption, Lift, Bar, Frühstücksraum, Lounge und Parkplätze.
54 geschmackvoll eingerichtete Zimmer mit Bad/Dusche, WC, Föhn, Telefon, TV, Radio und Kaffee- bzw. Teezubereiter.

Verpflegung: Full Irish Breakfast.

Schulweg: ca. 20 Minuten zu Fuß.

 

 

 

 

Freizeit

Angebot der Schule

Sprachreise nach Dublin: gemütliche PubsDie Schule bietet jede Woche ein interessantes Freizeitprogramm an mit Filmabenden, Irish Dance, Fußball, Besuchen von Museen und Galerien, Klippenspaziergängen auf der Halbinsel Howth und einer Whiskey-Distillerie.
Am Wochenende werden Ausflüge in die Umgebung oder z. B. nach Cork, Killarney oder Galway angeboten.

 

Craic – A good time

Besonders beliebt sind Pub-Touren, denn wie in ganz Irland spielt der Pub auch in der Hauptstadt Dublin eine wichtige Rolle, und zwar nicht nur als Ort, wo man sein Bier trinkt. Hier pflegen die Iren zwei der wichtigsten Bestandteile ihrer Kultur: die Musik und das Gespräch. In den Kneipen und deren Hinterzimmern wird nach wie vor Folkmusik gespielt und gesungen. Noch wichtiger ist den Iren aber eine gute Unterhaltung. Und wo man lacht und quatscht, fällt bald auch das Wort »craic«, a good time, Spaß. "What's the craic?" übersetzt man am besten mit "Wie is' es?" oder "What's up?"

 

 

zurück zum Seitenanfang zurück zum Seitenanfang  

 

Preise für die Sprachkurse

Sprachkurse 1 Woche Verlängerungswoche
Standardkurs 275 275
Intensivkurs 350 350
Standardkurs + 5 595 600
Standardkurs + Business 350 350
Einzelunterricht 10 645 645

 

 

Preise für die Unterkunft

Schulresidenz, Einzelzimmer, eigenes Bad, Selbstverpflegung
1 Woche 2 Wochen 3 Wochen 4 Wochen Extra-Woche
294 588 882 1.176 294
Privatunterkunft, Einzelzimmer, Halbpension
Saison 1 Woche 2 Wochen 3 Wochen 4 Wochen Extra-Woche
A 217 434 651 868 217
B 245 490 245 980 245
Saison Extra-Nacht
A 31
B 35
Privatunterkunft, Einzelzimmer, eigenes Bad, Halbpension
Saison 1 Woche 2 Wochen 3 Wochen 4 Wochen Extra-Woche
A 252 504 756 1.008 252
B 280 560 840 1.120 280
Saison Extra-Nacht
A 36
B 40
Saisonzeiten für Privatunterkunft
A 01.01.2017 - 24.06.2017 und 27.08.2017 - 17.12.2017
B 25.06.2017 - 26.08.2017
 
Angebot & Buchung

 

zurück zum Seitenanfang zurück zum Seitenanfang